Erfassung des Themas in einem Geoinformationssystem

Die Erfassung des Themas in einem GIS umfasst alle Arbeiten, die vor der Publizierung als Web Map Service notwendig sind. Dazu zählen vor allem zwei Schritte:

  • die eventuelle Aufbereitung von Datengrundlagen (es kann beispielsweise notwendig sein, analoge Pläne zunächst in eine digitale Form zu bringen) und
  • die Erstellung des Themas im GIS.

Beachten Sie jedoch, dass wir Ihnen keine allgemeingültige Abgrenzung zwischen der Erfassung im GIS und der Einrichtung des Dienstes liefern können. Diese Abgrenzung hängt sehr stark von der Kombination der eingesetzten Programme ab. Die GIS-Software und das Programm zum Aufsetzen des Dienstes können sowohl einem gemeinsamen Softwarepaket angehören als auch völlig unabhängig voneinander sein und von verschiedenen Anbietern kommen.
So ist es beispielsweise möglich, dass Sie bereits bei der Aufbereitung im Geoinformationssystem exakt auf die korrekte Namensvergabe für Attribute achten müssen. Andere Produkte erlauben hingegen, erst bei der Publizierung als WMS-Dienst Alias-Bezeichnungen für die Attribute zu vergeben.