Zusammenfassung

Eine GDI lohnt sich, weil sie ...

  • Verwaltungsabläufe vereinfacht,
  • Geodaten verschiedener Anbieter nutzbar macht,
  • einen zentralen Zugang zu verteilt vorliegenden Daten ermöglicht,
  • den Marktwert von Geodaten steigert und deren Verwaltungskosten senkt.
     

Im nächsten Info-Modul "Die regionale GDI" erfahren Sie, wie man eine GDI-Initiative
aufbauen und organisieren kann.

Wir haben also gelernt, dass sich der Aufbau einer GDI in vielfacher Hinsicht lohnt. Verwaltungsabläufe werden vereinfacht und die Geodaten verschiedener Anbieter können mit einfließen. Außerdem wird mittels einer GDI ein zentraler Zugang zu verteilt vorliegenden Daten geschaffen. Gleichzeitig erhöht eine GDI den Marktwert von Geodaten und senkt die Kosten für deren Verwaltung. Realisieren lässt sich eine Geodateninfrastruktur übrigens am besten gemeinsam - nämlich in einem Zusammenschluss mit anderen kommunalen Verwaltungen. Wie man mithilfe eines solchen Kompetenzteams eine GDI sinnvoll aufbaut und organisiert, erfahren Sie im folgenden Info-Modul "Die regionale GDI". Zunächst aber erhalten Sie wieder die Möglichkeit, Ihr erlerntes Wissen in einem kleinen Wissens-Spiel zu überprüfen ...