Zoom

Aktueller Zoom: 100%

Einbindung in bestehende Anwendungen

Zusätzlich zur Veröffentlichung in einem Metadateninformationssystem kann es sein, dass Sie Ihren Dienst in andere bestehende Anwendungen einbinden wollen.

Nachfolgend einige mögliche Anforderungen in diesem Zusammenhang:

  • In einem Geoportal gibt es eine Auflistung prominenter Dienste. Damit auch die Nutzer, die womöglich nicht nach Ihrem Fachthema suchen, über die Existenz des Dienstes informiert werden können, wollen Sie auch ihren WMS in diese Auflistung integrieren. Sofern sie nicht selbst Betreiber des Geoportals sind, müssen Sie sich an diesen wenden.
  • Sie wollen Ihren Dienst in der Standard-Ansicht eines Online-Viewers eingebunden wissen. Auch hier gilt: nur der Betreiber des Viewers kann so etwas veranlassen. Eine Ausnahme gibt es jedoch: oft kann beim Öffnen eines externe Viewers ein sogenanntes WMC-Dokument (Web Map Context - siehe Info-Modul "Voraussetzungen einer GDI") mit übergeben werden, in dem alle standardmäßig eingebundenen Dienste definiert sind.
  • Ihr Dienst soll Teil einer Dienste-Kette sein? Wie dabei eine Einbindung möglich ist, hängt stark von der Konzeption der Prozesskette selbst ab. Auch hier kann eine Kontaktaufnahme zum Betreiber erforderlich sein.

Sobald ein Kooperationspartner der GDI-Südhessen einen Pflichtenheft-konformen Dienst zum Thema Bebauungspläne aufsetzt und im Geodatenkatalog Hessen veröffentlicht, ist dieser automatisch in das Leitprojekt "Bebauungsplaninformationssystem" eingebunden.

Wie Sie bereits in den vorangegangenen Info-Modulen gelernt haben, erfolgt diese Veröffentlichung in einem öffentlichen Katalog - einem Metadateninformationssystem (MIS). So haben alle potentiellen Anwender die Möglichkeit, die Metadaten zu Ihrem Dienst mittels entsprechender Suchbegriffe zu finden und Ihn dadurch auch nutzen zu können.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <object> <param>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA

Um automatisch über neue Kommentare informiert zu werden, können Sie die abonnieren-Funktion nutzen.

Inhalt

exportieren
teilen
Xing
XING
abonnieren
RSS Feed
|
E-Mail

Inhaltsversionen:

Nachrichten, Fragen und Kommentare können Sie uns gerne per Email an info@gdi-suedhessen.de zukommen lassen.

Druckversion

Bitte wählen Sie ...

PDF Export

Bitte wählen Sie ...

HTML Export

Bitte nutzen Sie die "Speichern unter" - Funktion Ihres Browsers nach der Auswahl.

Bitte wählen Sie ...

Abonnement

Bitte wählen Sie ...

Abonnement

Bitte wählen Sie ...