Zoom

Aktueller Zoom: 100%

Puh, das war sehr viel theoretisches Wissen! Herr Meier und BEPL sind froh und stolz, die GDI InfoTour bis hierhin so erfolgreich gemeistert zu haben.

Vieles wurde in den vergangenen sieben Info-Modulen vermittelt. Neben allen technischen und organisatorischen Aspekten sollte vor allem eines deutlich werden: Der Aufbau einer Geodateninfrastruktur ist weit mehr als nur eine rechtliche Vorgabe!

Vielmehr hilft eine GDI, Verwaltungsaufgaben rund ums Thema Geodaten erheblich zu vereinfachen; sie bietet somit etliche Vorteile, die einer großen Bandbreite von Nutzern zugute kommen – vom Sachbearbeiter über Unternehmen bis hin zum Bürger.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen den Einstieg in den praktischen Teil der Verwirklichung einer Geodateninfrastruktur ermöglichen: Wir begleiten Sie nun Schritt für Schritt zu Ihrem eigenen GDI-Knoten!

In der Praxisanwendung, die Sie im Folgenden erwartet, durchlaufen Sie drei Phasen: zunächst die Planungs- und Vorbereitungsphase, sodann die Umsetzungsphase und schließlich die Nachhaltigkeitsphase.

In den einzelnen Kapiteln dieses Praxiskompendiums erhalten Sie ganz konkrete Umsetzungshinweise sowie allerlei hilfreiche Zusatzinformationen zur Erstellung Ihrer eigenen Dienste. Zur besseren Verständlichkeit werden an zahlreichen Stellen außerdem gut nachvollziehbare Beispiele, etwa anhand von Bebauungsplänen, angeführt.