Zoom

Aktueller Zoom: 100%

Eine Geodateninfrastruktur nach dem bislang skizzierten Modell ist eine gute Möglichkeit zur Nutzung digital vorliegender Geodaten - so weit, so gut. Damit allerdings ein Geodatennutzer die gewünschten Informationen tatsächlich erhält, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Vereinfacht formuliert benötigt eine GDI hierfür zwei Dinge: einen Anbieter, der Geodaten zur Verfügung stellt, und eine technische Infrastruktur, die den Austausch von Geodaten möglich macht. Die Anforderungen an die technischen Strukturen sind vielschichtig. Auf einige dieser Anforderungen sowie auf deren Handhabung wollen wir in den folgenden Minuten näher eingehen. In diesem Info-Modul bieten wir Ihnen zu verschiedenen Themenbereichen zusätzliche vertiefende Informationen im PDF-Format an, die Sie sich bei Bedarf ansehen und/oder herunterladen können. Immer wenn Sie Herrn Meier mit dem PDF-Symbol in der rechten unteren Ecke Ihres Bildschirms sehen, können Sie ihn anklicken. Es öffnet sich dann in einem separaten Fenster das Dokument mit den ergänzenden Hintergrundinfos, das Sie lesen, downloaden und abspeichern können. Am Ende dieses Moduls erhalten Sie im Kapitel "PDF" eine komplette Übersicht aller vertiefenden PDF-Dokumente, die dort ebenfalls zum Download bereit stehen. Und nun viel Spaß mit dem Info-Modul "Voraussetzungen einer GDI"!